2019 ATS/ERS Spirometrie-Release
23. März 2022· 3 min read

Der Zusammenhang zwischen Herz und Lunge

lung function testing for heart failure
Lungenfunktionstests wie die Spirometrie und DLCO sind für Patienten mit COPD oder Herzinsuffizienz ausgesprochen wichtig. Sie helfen Ihrem Arzt, einen für Sie geeigneten Behandlungsplan zu entwickeln.

Sie wissen, dass Ihr Herz Blut pumpt und die Lunge Ihnen beim Atmen hilft, aber wussten Sie auch, dass Ihr Herz und Ihre Lunge zusammenarbeiten? Das Herzkreislaufsystem und das respiratorische System sind enger miteinander verbunden, als Sie vielleicht denken. Lassen Sie uns das näher betrachten.

Die Verbindung zwischen Herz und Lunge

Ihre Lunge und Ihr Herz bilden ein Team, um die Versorgung des Körpers mit Sauerstoff zu gewährleisten. Sauerstoffarmes Blut fliesst aus dem Körper in die rechte Seite des Herzens. Von dort aus gelangt das Blut in die Lunge, um Sauerstoff aufzunehmen. Sobald das Blut mit Sauerstoff angereichert ist, pumpt die linke Seite des Herzens das sauerstoffhaltige Blut in den Körper und sorgt dafür, dass alle Organe, das gesamte Gewebe und alle Zellen den benötigten Sauerstoff erhalten.

(Übrigens: Es dauert 16 Sekunden, bis sauerstoffreiches Blut vom Herzen zu den Zehen und wieder zurückfliesst!)

Da die Lunge mit dem Herzen zusammenspielt, können Atemprobleme auftreten, wenn die Lunge oder auch das Herz nicht richtig funktionieren.

Herz- und Lungenleiden äussern sich in Kurzatmigkeit, niedriger Sauerstoffsättigung, Müdigkeit, Herzklopfen, Schwindel und Ohnmacht.

Zu den Problemen, die sowohl die Lunge als auch das Herz betreffen, gehören:

Zwei häufige Erkrankungen, COPD und Herzinsuffizienz, treten häufig gemeinsam auf. Schauen wir uns den Zusammenhang genauer an.

COPD und Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz- und COPD-Patienten weisen in der Regel gemeinsame Risikofaktoren auf, wie z. B. Rauchen und zu wenig Bewegung. Liegen beide Erkrankungen zusammen vor, ist die Prognose schlechter, als wenn nur eine vorliegt.

Fakten zu COPD und Herzinsuffizienz:

  • COPD ist signifikant mit einer erhöhten Sterblichkeit und Krankenhauseinweisung verbunden, wenn der Patient eine Herzinsuffizienz hat.*
  • COPD betrifft etwa 1/3 der Patienten mit Herzinsuffizienz.*
  • Frauen, die an COPD und Herzinsuffizienz leiden, haben ein 15 % höheres Risiko eines vorzeitigen Todes als Männer.*

Wenn die Lunge nicht richtig funktioniert, belastet dies das Herz zusätzlich. COPD ist mit einer Überblähung der Lunge assoziiert. Bei einer überblähten Lunge ist der Luftstrom eingeschränkt, wodurch sich der Druck im Herz-Kreislauf-System erhöht. Das wirkt sich negativ auf die Herzfunktion aus und führt zu einer verminderten Herzleistung.* Mit anderen Worten: Wenn die Lunge nicht richtig atmet, kann das Herz nicht genügend sauerstoffreiches Blut pumpen, um den Körper ausreichend zu versorgen.

Wird bei Ihnen eine Herzinsuffizienz oder COPD diagnostiziert, ist es unerlässlich, dass Sie Ihren Lebensstil ändern, z. B. Sport treiben und mit dem Rauchen aufhören, um Ihre Prognose zu verbessern. Zusätzlich zu diesen Änderungen ist es auch wichtig, Ihre Lungenfunktion zu überwachen.

Lungenfunktionstests für COPD & Herzinsuffizienz

Sie haben vielleicht schon von Lungenfunktionstests bei COPD gehört, aber auch bei Patienten mit Herzinsuffizienz sind Lungenfunktionstests sinnvoll.

Spirometrie bei Herzinsuffizienz

Die Forschung zeigt, dass der FEV1-Wert die zukünftige Risikoabschätzung verbessern und Präventionsstrategien bei Patienten mit chronischer und stabiler Herzinsuffizienz aufzeigen kann.

FEV1, das forcierte Exspirationsvolumen in einer Sekunde, ist ein Parameter, der bei einem Lungenfunktionstest gemessen wird. FEV1-Messungen zeigen die Menge der ausgeatmeten Luft während der ersten Sekunde eines forcierten Atemstosses.

DLCO bei Herzinsuffizienz

DLCO, die Kohlenmonoxid-Diffusionskapazität der Lunge, ist ein Lungenfunktionstest, bei dem gemessen wird, wie gut die Lunge Gase aus der eingeatmeten Luft in das Blut überträgt.

Die DLCO hilft bei der Sterblichkeitsvorhersage von Patienten mit Herzinsuffizienz und wird vor einem TAVI-Eingriff (Transkatheter-Aortenklappenimplantation) benötigt. Die DLCO wird auch zur Überwachung von Lungenschäden infolge einer pulmonalen Toxizität verwendet.

Lungenfunktionstests wie die Spirometrie und DLCO sind für Patienten mit COPD oder Herzinsuffizienz ausgesprochen wichtig. Sie helfen Ihrem Arzt, einen für Sie geeigneten Behandlungsplan zu entwickeln.

Klicken Sie hier Sie, wenn Sie mehr über DLCO oder Spirometrie erfahren möchten.

Kristina Neumeyer
Kristina Neumeyer
Registered Respiratory Therapist
Subscribe to our newsletter
Kristina Neumeyer
Kristina Neumeyer
Registered Respiratory Therapist
Want more in your inbox?
Subscribe today

Products

EasyOne Pro<sup>®</sup>

Mobiles Messgerät für DLCO, Lungenvolumen und Spirometrie

EasyOne<sup>®</sup> Air

Mobil- und PC-Spirometrie

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Anfragen
Referenzen