2019 ATS/ERS Spirometrie-Release
17. März 2021· 7 min read

Mobile Gesundheitsversorgung von ganzem Herzen

Dr. Rolf Gomes erzählt uns, wie das EasyOne Pro Lab dazu beiträgt, die mobile Gesundheitsversorgung in Australien zu verbessern – während der COVID-Pandemie und darüber hinaus.

Wenn es eine Person gibt, die den Wert mobiler Gesundheitsversorgung kennt, dann ist es Dr. Rolf Gomes. Der Gründer des beeindruckenden und ambitionierten Heart of Australia-Programms in Brisbane und Kandidat für den «2021 Queensland Australian of the Year Award» setzt sich engagiert für die medizinische Versorgung von Menschen in abgelegenen Regionen ein.

Wie Sie vielleicht bereits 2019 in unserem letzten Artikel zu diesem Programm gelesen haben, handelt es sich bei Heart of Australia um eine stetig wachsende Flotte der grössten speziell angefertigten und mobilen medizinischen Kliniken in Australien, mit denen auch in abgelegenen Regionen im australischen Busch eine fachärztliche Versorgung möglich ist. Die beeindruckende Flotte verfügt derzeit über zwei 26 Meter lange 34-rädrige mobile Kliniken auf Sattelanhängern, eine dritte Klink (HEART 4) wird im April 2021 folgen. Daneben gibt es die kleinere (aber nicht weniger gut ausgestattete oder beeindruckende) mobile medizinische Klinik HEART 3, liebevoll «Baby Truck» genannt. Mit seinem ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund war Dr. Gomes massgeblich an der Konstruktion aller mobilen Kliniken beteiligt. Alle drei Trucks sind mit den tragbaren EasyOne Pro LAB PFT-Geräten von NDD (vertrieben durch Niche Medical in Australien) ausgestattet.

Mobile medizinische Kliniken auf Rädern (abgebildet ist der Heart 2-Truck) versorgen entlegene Gebiete in Australien mit medizinischen Leistungen
Mobile medizinische Kliniken auf Rädern (abgebildet ist der Heart 2-Truck) versorgen entlegene Gebiete in Australien mit medizinischen Leistungen.

Dr. Gomes ist Kardiologe mit einer florierenden Praxis in Brisbane und so hat auch das Heart of Australia-Programm seinen Ursprung in der Herz- und Lungenheilkunde, zumal sich kardiologische und pulmonale Symptome oft überschneiden. Seit dem Start des ersten Trucks, HEART 1, im Jahr 2014 wurde das Leistungsspektrum inzwischen auf eine Reihe weiterer Fachrichtungen wie Endokrinologie, Gastroenterologie, Neurologie und Psychologie erweitert.

Bei unserem Gespräch im Zuge der COVID-19-Pandemie erzählt uns Dr. Gomes, dass das Programm derzeit 25 Communities im gesamten Bundesstaat Queensland versorgt, und ambitionierte Erweiterungen in der Zukunft geplant sind. «Im Juli 2021 werden wir insgesamt 31 Communities in Queensland abdecken, und wir versuchen auch, nach New South Wales zu expandieren und dafür finanzielle Unterstützung zu bekommen.»

Dr. Rolf Gomes möchte einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten und den Menschen da-bei helfen, gesünder, glücklicher und länger zu leben.
Dr. Rolf Gomes möchte einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten und den Menschen dabei helfen, gesünder, glücklicher und länger zu leben.

Über COVID-19 hinaus

Auch wenn die COVID-19-Pandemie die Flotte für mehrere Monate lahmlegte, konnte das Heart of Australia-Team schnell zusätzliche Massnahmen zur Infektionsvorbeugung implementieren – wie z. B. Inline-Filterlösungen von NDD für den Einmalgebrauch – und so dringend benötigte medizinische Versorgungsleistungen an ihren stationären Standorten aufrechterhalten. Neben dem Abhalten von Sprechstunden in den derzeit pandemiebedingt nicht mobilen Trucks und zunehmenden Telemedizinleistungen versuchte das Team auch, Geräte wie die hochmodernen EasyOne Pro LABs an anderen Orten einzusetzen, z. B. in einem Raum im Krankenhaus oder einer Hausarztpraxis. Dies gelang auch und sie konnten einige Sprechstunden an etwa 70 % der Standorte durchführen.

Um zukünftig die Abdeckung des Programms noch weiter zu erhöhen, sind zwei neue Trucks geplant, von denen einer speziell auf Atemwegserkrankungen zugeschnitten sein wird – ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Landesregierung von Queensland und teilweise auch von ihr finanziert. «Dieser neue Truck HEART 5 ist darauf ausgelegt, dass wir Minen- und Steinbrucharbeiter auf Lungenkrankheiten hin untersuchen können, welche durch die Exposition gegenüber Staub, Kohle und Siliziumdioxid entstehen», erläutert Dr. Gomes. «Ein wesentlicher Bestandteil dieser Screenings sind natürlich Lungenfunktionstests, und dafür werden wir das EasyOne Pro LAB einsetzen – ich nehme an, dass wir es tagein, tagaus verwenden werden. Die EasyOne Pro LABs sind für uns unerlässlich – ohne diese Geräte könnten wir keinerlei Lungenfunktionstests anbieten.»

«Die EasyOne Pro LABs sind für uns unerlässlich – ohne diese Geräte könnten wir keinerlei Lungenfunktionstests anbieten.»

Darüber hinaus wird dieser neue Truck auch die erste mobile Radiologie-Klinik des Heart of Australia-Programms sein, ausgestattet mit einem Röntgengerät und dem weltweit ersten mobilen CT-Scanner dieser Art. Dieser neue CT-Scanner kann bei Bedarf einen Scan in einem Zuckerrohrfeld oder auch draussen in der Wüste durchführen – also wirklich mobil.

Der Bedarf an solchen mobilen Gesundheitsprogrammen in Australien und auch darüber hinaus liegt auf der Hand, wie Dr. Gomes betont: «Die Mobilisierung des Gesundheitswesens – wodurch die Versorgung zugänglicher für Patienten wird, denen der Zugang bislang verwehrt war – ist ein globales Thema. Damit die Medizin ihren maximalen Nutzen entfalten kann, muss man Medikamente, Geräte und Ausrüstung entwickeln – aber man muss auch in der Lage sein, diese zu den Menschen zu bringen, die sie benötigen. Die Mobilisierung der Medizin wird noch sehr interessante Entwicklungen mit sich bringen.»

«Die Mobilisierung der Medizin wird noch sehr interessante Entwicklungen mit sich bringen.»

Der Bedarf an wirklich tragbaren Lungentestgeräten

Um eine wirklich mobile Gesundheitsversorgung anbieten zu können, müssen Dr. Gomes und sein Team natürlich dafür sorgen, dass die Ausrüstung auf den Trucks den Herausforderungen gerecht werden kann. «Unsere Trucks legen über 100.000 Kilometer im Jahr zurück, oft auf ziemlich schlechten Strassen. Die Ausrüstung auf den Trucks muss diese Fahrten überstehen und trotzdem in der Lage sein, genaue und zuverlässige Scans durchzuführen. Für unsere Lungenfunktionstests sowie für alle anderen Leistungen benötigen wir Geräte, die nicht nur tragbar, sondern auch zuverlässig sind. Damit ein Gerät wirklich tragbar ist, braucht es ein gewisses Mass an Robustheit.»

Dr. Gomes erzählt uns, dass die EasyOne Pro LABs auch nach sechs Jahren im Einsatz noch sehr gut funktionieren. «Unser erstes Gerät ist immer noch im Einsatz. Wie die meisten medizinischen Geräte muss es natürlich von Zeit zu Zeit gewartet werden, aber insgesamt haben sich die Geräte als sehr zuverlässig erwiesen. Das ist wirklich wichtig, denn viele Patienten müssen einen weiten Weg zurücklegen, nur um in die Sprechstunde zu kommen – da muss man sicherstellen, dass die Geräte funktionieren, wenn sie endlich da sind. Es würde uns das Herz brechen, wenn wir einem Patienten sagen müssten, er war umsonst da und muss in einem Monat nochmal wiederkommen. Daher ist die Zuverlässigkeit der EasyOne Pro LABs ein ganz entscheidender Faktor. Aber daneben auch die Tatsache, dass sie eine kleine Stellfläche und eine sehr benutzerfreundliche Bedienoberfläche haben, für uns sehr hilfreich – so zum Beispiel bei der Schuldung neuer Mitarbeiter.»

Da es sonst keinen Zugang zu fachärztlichen Leistungen gibt, wie sie jetzt von Heart of Australia angeboten werden, muss sich die Diagnose im Busch oft auf das Ansprechen auf eine bestimmte Behandlung verlassen – und nicht auf eine umfassende Untersuchung, wie wir das in urbanen Regionen gewohnt sind. Ein gutes Beispiel in dieser Hinsicht ist Asthma, wie Gomes erläutert: «Wir sehen oft, dass Patienten draussen im Busch wegen Asthma behandelt werden, ohne dass vorher ein Lungenfunktionstest durchgeführt wurde. Wenn man jemanden auf eine lebenslange Medikation gegen Asthma setzt, ist es angebracht, vorher festzustellen, ob er tatsächlich an der Krankheit leidet. Hierfür können wir mit den EasyOne-Geräten einfache und schnelle Spirometrie- und Lungenvolumentests anbieten. Ein weiterer häufig von uns verwendeter Test mit dem EasyOne Pro LAB ist der DLCO-Test. Wir führen ein eigenes Screening-Programm für pulmonale Hypertonie durch, das sich auf diesen DLCO-Test stützt. Und dank des zukünftigen Lungenscreenings für Minen- und Steinbrucharbeiter werden wir den DLCO-Test noch viel häufiger als bisher einsetzen.»

Dr. Gomes führt auf dem Heart Truck an einem Patienten einen Test mit dem EasyOne Pro LAB durch.
Dr. Gomes führt auf dem Heart Truck an einem Patienten einen Test mit dem EasyOne Pro LAB durch.

Engagiert bei der Sache

Neben der wachsenden Flotte mobiler Kliniken hat Heart of Australia auch die Verbesserung der Gesundheit von sehr abgeschiedenen indigenen Communities in Australien im Blick, die oft so abgelegen sind, dass sie selbst mit den Trucks nicht erreicht werden können. «Wir sind dabei, einige eigenständige Kliniken zu errichten und konzentrieren uns dabei verstärkt auf indigene Gebiete, wie zum Beispiel Palm Island.»

Im Gespräch mit Dr. Gomes kommt deutlich zum Ausdruck, dass das Heart of Australia-Programm ein direktes Ergebnis seines aufrichtigen Bestrebens ist, einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und den Menschen zu einem gesünderen, glücklicheren und längeren Leben zu verhelfen. Und auch bei den Unternehmen, mit denen er zusammenarbeitet, achtet Dr. Gomes darauf, dass sie diese Philosophie teilen.

«Ich denke, die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, wollen wirklich Gutes in der Welt bewirken. Es herrscht eine Philosophie jenseits des Geschäftlichen, die wirklich nach den Werten strebt, die man in Mission Statements liest, wie zum Beispiel, die Gesundheitsversorgung zugänglicher zu machen und Innovationen zu unterstützen. Für mich sind das Ziele, die man wollen muss – ich denke, das sind einfach lohnenswerte Themen, die wir angehen müssen. Daher spreche ich mit diesen Unternehmen, und wenn sie mitmachen, spürt man, dass sie eine ähnliche Einstellung haben. Es geht nicht nur darum, wie sich das auf den Umsatz eines Produkts auswirkt. Das sind Menschen, die unsere Welt in einem besseren Zustand verlassen wollen, als sie sie einst vorgefunden haben.»

«Ich denke, die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, wollen wirklich Gutes in der Welt bewirken.»

Subscribe to our newsletter

Products

Mobiles Messgerät für DLCO, MBW, Lungenvolumen, LCI und Spirometrie

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Anfragen