2019 ATS/ERS Spirometrie-Release
26. November 2020· 5 min read

Wie Spirometrie dem Kohlebergbau hilft 

2019 waren in den Vereinigten Staaten mehr als 50.000 Menschen im Kohlebergbau beschäftigt. 

Während viele Beschäftigte in dieser Branche in Büros oder anderen Bereichen mit geringerer Schadstoffexposition arbeiten, verbringen mehr als zwei Drittel der Mitarbeiter ihre Zeit unter Tage.
 

Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren im Bergbau

Eine Kohlezeche ist eine der giftigsten und gefährlichsten Arbeitsumgebungen für Menschen überhaupt. 

Die ständige Belastung durch Schmutz, Staub und Schutt aus dem Förderprozess in Kombination mit den giftigen Abgasen der Verbrennungsmotoren erzeugt eine feindliche Umgebung für das menschliche Atemsystem. Aufgrund der extremen Arbeitsbedingungen haben diese Arbeiter ein höheres Risiko, eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) oder andere unheilbare Lungenkrankheiten zu entwickeln, wie z. B. die Bergarbeiter‐Pneumokoniose (CWP) – auch schwarze Lungenkrankheit genannt. 

Schlimmer noch: Studien deuten darauf hin, dass Atemwegserkrankungen wie schwarze Lunge, Lungenkrebs und COPD bei Kohlebergarbeitern in den USA auf dem Vormarsch sind.

Lungenfunktionstests mit tragbaren Spirometern, wie dem NDD EasyOne® Air, erleichtern Kohlebergbauunternehmen die Überwachung des Gesundheitszustandes ihrer Mitarbeiter vor Ort. 

Solche Tests könnten zur frühzeitigeren Entdeckung obstruktiver Erkrankungen führen und bei der Verbesserung der Luftqualität im Arbeitsumfeld helfen, was die Lebensqualität tausender Arbeiter auf Jahre hinaus verbessern würde.

Im Folgenden erläutern wir, warum Vorsorgeuntersuchungen zur Lungengesundheit ein wichtiger Bestandteil arbeitsmedizinischer Programme im Kohlebergbau darstellen. Ausserdem betrachten wir die beiden Lungenkrankheiten, an denen Kohlebergbauarbeiter am häufigsten erkranken. Abschliessend erfahren Sie, warum das EasyOne® Air das bequemste, präziseste und bedienerfreundlichste Testgerät für Arbeitsmediziner ist.

Los geht’s.
 

Warum die Spirometrie die Gesundheit von Kohlebergarbeitern im Arbeitsumfeld unterstützt

Alle arbeitsmedizinischen Gesundheitsprogramme zielen darauf ab, Risikofaktoren zu reduzieren, die zu Unfällen, Verletzungen oder gesundheitlichen Problemen führen können. 

Auch wenn die Arbeitsbedingungen im Kohlebergbau ständig überprüft werden und in den letzten Jahren Verbesserungen vorgenommen wurden, stellen sie immer noch ein erhebliches Risiko für die Arbeiter dar.

Die Spirometrie in der Arbeitsmedizin ist eine nicht-invasive, wirksame und flexible Methode zur Überwachung und Messung der Lungenkapazität von Kohlebergarbeitern. Allerdings sind nicht alle Spirometer für eine effiziente Durchführung dieser wichtigen Tests geeignet. Tatsächlich erfordern die meisten älteren Spirometer-Modelle eine ständige Kalibrierung, sind extrem zerbrechlich sowie unhandlich und liefern recht unzuverlässige Ergebnisse.
 

Kalibrierungsfreie, handliche Spirometrie

Die oben genannten Faktoren stellen eine enorme Hürde für Lungenfunktionstests bei Mitarbeitern im Kohlebergbau dar. Dabei darf man nicht vergessen, warum Vorsorgeuntersuchungen für die Lungengesundheit überhaupt so wichtig sind – um Arbeiter mit Frühindikatoren zu identifizieren. Kohlebergarbeiter arbeiten nicht nur in einer lebensfeindlichen Umgebung, neuere Studien deuten zudem darauf hin, dass fast 10 % aller Kohlebergarbeiter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung die schwarze Lungenkrankheit entwickeln.

Die Verwendung eines tragbaren und robusten Spirometers, das die Lungenkapazität präzise messen kann, ist eine hervorragende Lösung, um diese Hürden zu überwinden.
 

Was ist die schwarze Lungenkrankheit? 

Es gibt verschiedene fortschreitende Lungenkrankheiten, aber nicht viele, die einzigartig für eine bestimmte Branche sind. Die schwarze Lungenkrankheit oder Kohlearbeiter-Pneumokoniose (CWP) ist eine progressiv verlaufende Krankheit, bei der das normalerweise pinke gesunde Lungengewebe schwarz wird. Es gibt zwei Formen der CWP – einfache CWP und komplizierte CWP – wobei zu letzteren auch die fortschreitende massive Fibrose (PMF) gehört.
 

Was verursacht eine Kohlearbeiter-Pneumokoniose?

Im Wesentlichen wird CWP durch das häufige Inhalieren von Kohlenstaub verursacht. Die Ursache dafür liegt vor allem im Kohletrimmen (d. h. im Beladen und Sichern der Kohle für die Lagerung), beim Abbauen oder Zerkleinern von Graphit und bei der Herstellung von Kohleelektroden (die vor allem in kalten Klimazonen in zahlreichen grossen Öfen verwendet werden). Der Abbau von Rohstoffen, die in Gummierzeugnissen wie Reifen und Treibriemen verwendet werden, kann die Entstehung von CWP-Erkrankungen ebenfalls beschleunigen.

Obwohl häufig angenommen wird, dass CWP dasselbe ist wie COPD, sind diese Krankheiten in Wirklichkeit ziemlich verschieden. CWP zeigt viele der Symptome, die auch bei chronischer Bronchitis und Emphysem auftreten (die unter den Begriff COPD fallen), wird aber nicht wie COPD behandelt oder nachverfolgt.

 

Wie das EasyOne® Air Spirometer hilft, die Gesundheit der Beschäftigten im Kohlebergbau zu verbessern

Die Tage der komplizierten, bedienungsunfreundlichen und von der Messsicherheit her unzuverlässigen Spirometrie-Tests in Kohlebergwerken gehören der Vergangenheit an. Moderne Technologien, gute Herstellungsverfahren und die Entwicklung hochwertiger Komponenten haben revolutionäre Spirometer hervorgebracht – wie z. B. die handlichen und tragbaren EasyOne® Air Spirometer.  NDD-Produkte entsprechen den NIOSH/OSHA-Arbeitsschutznormen.

Das EasyOne® Air nutzt die TrueFlow™-Technologie, wodurch eine hervorragende Genauigkeit gewährleistet wird. Darüber hinaus erfordert das EasyOne Air wenig bis gar keine Kalibrierung – dadurch ist es benutzerfreundlicher als Konkurrenzprodukte und liefert trotzdem robuste und zuverlässige Ergebnisse unter schwierigen Bedingungen. Das Farbdisplay ist gut lesbar (einfach zu bedienende Schalter und Steuerelemente) und befindet sich in einem robusten und leichten Gehäuse.

Die tragbaren und leichten Spirometer von NDD Medical Technologies können im Innenbereich, in Büros oder an verschiedenen Niederlassungen eingesetzt werden, um einfache Lungenfunktionstests durchzuführen. Schon nach wenigen Sekunden liegen konsistente und zuverlässige Ergebnisse vor.
 

Einzigartige Vorteile der EasyOne® Air Spirometer im Kohlebergbau

Das EasyOne® Air bietet für die arbeitsmedizinische Anwendung im Kohlebergbau einige entscheidende Vorteile:

  • Leicht und tragbar
    Das mobile EasyOne® Air Spirometer wiegt nur 356 Gramm und kann im Innen- und Aussenbereich verwendet werden. 
  • Akkus mit langer Laufzeit fürRemote-Tests: Das EasyOne® Air Spirometer wird mit einem aufladbaren Li-Ionen-Akku betrieben. Mit voller Akkuladung können etwa 100 spirometrische Untersuchungen durchgeführt werden. 
  • Schnelle Echtzeitkurven
    Auf dem leicht zu navigierenden und hellen Touchscreen des EasyOne® Air werden Echtzeitkurven angezeigt, damit Ergebnisse schneller und präziser abgelesen werden können. 
     

Durch COVID-19 verursachte Beeinträchtigungen der Spirometrie und der Arbeitsmedizin

COVID-19 hat zu verschiedenen Beeinträchtigungen der normalen arbeitsmedizinischen Massnahmen geführt. Um diese Variablen zu minimieren, hat NDD Medical Technologies proprietäre Lösungen entwickelt, die Bergbauunternehmen oder anderen Drittorganisationen, die bei der Durchführung von Lungenfunktionstests eine Filtration verwenden möchten, mehr Sicherheit bieten.

  • Alle Spirometerteile, die mit der Atemluft des Patienten in Berührung kommen, sind Einwegkomponenten.
  • Dank des Filters bleibt die Umgebungsluft für Personal und Patienten sauber.
  • Die Mundstücke und Adapter für das EasyOne Air erfordern keine besondere Lagerung.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zur Infektionskontrolle während der COVID-19-Pandemie

Der Kohlebergbau trägt zur Unabhängigkeit in der Energieversorgung bei und liefert wertvolle Ressourcen für unsere globale Wirtschaft. Obwohl es bereits Verbesserungen bei Atemschutzgeräten und der persönlichen Schutzausrüstung der Arbeiter gegeben hat, stellt das Inhalieren von Kohlenstaub und anderen Giftstoffen immer noch ein echtes Risiko für die Entwicklung einer Lungenerkrankung dar.

Der effiziente und flexible Einsatz von professionellen Spirometriegeräten wie dem EasyOne® Air trägt dazu bei, wertvolle gesundheitsbezogene Daten zu liefern, sodass Kohlebergarbeiter und ihre Familien sicher sein können, dass ihr Wohlbefinden im Vordergrund steht. Wenn Sie mehr über die herausragenden Technologien und die Leistungsfähigkeit des EasyOne® Air erfahren möchten, besuchen Sie unsere Produktseite.

Tim Charlet
Tim Charlet
Right2Breathe
Subscribe to our newsletter
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Anfragen